Tressower See ( mit Proll–Versammlung )

Am Tressower See waren wir inzwischen auch mehrere Male. Hier kann man u.a. ziemlich gut Barsche fangen ( im letzten Sommer konnte man sie beinahe stippen ). Mit dem Auto kann man gut auf einem Parkplatz parken, der sich vor einem etwa 200 m langen Fußweg zum Steg befindet. Außerdem ist es möglich über eine riesige Wiese am See entlangzuwandern. Dort könnten sich weitere Stellen befinden an denen man die Rute auswerfen kann – ich bin nicht die ganze Strecke gelaufen die möglich ist. Allerdings ist das Ufer in nördlicher Richtung zumindest im Sommer richtig fett mit Schilf bewachsen, so dass der Zugang vom Ufer meist sehr schwierig ist. Daher haben wir uns an die beiden in der Karte markierten Stellen gehalten.
Stelle zwei sieht eher nach Boot-zu-Wasser-lass-Stelle aus wenn man davor steht, hier befindet sich so etwas wie eine Rampe ins Wasser und es ist dort relativ flach. Angeln ist dort zwar möglich, aber nicht wirklich bequem, da Bäume links und rechts hinüberragen und mir schon manches Mal der Köder in die Äste geraten ist.

Der Steg – nicht nur zum Angeln gut

Der Steg allerdings bietet eine super Möglichkeit, die Ruten ins Wasser zu bringen. Der Tressower See ist im erreichbaren Radius recht tief, und unter dem Bauwerk verstecken sich gerne kleine Barschschwärme. Hier ist allerdings im Sommer mit Besuch zu rechnen – von prolligen Vätern, die ihre Söhne ununterbrochen ankacken und ihre Kippen ins Wasser werfen ( das Letzte ), über laute, unangenehme Jugendversammlungen bis hin zu angenehmeren Zeitgenossen wie dem älteren Mann, der nur ein wenig FKK schwimmen und dann am Ufer lesen mag war bis jetzt alles dabei. Im März diesen Jahres hat sich neben uns eine Frau nackt in die eiskalten Fluten gestürzt – da war der Hut echt mal ab.

Sieht man mal von den nervigen Zeitgenossen ab, die sich hier auch rumtreiben, ist der Steg wirklich schön ( Bänke sind auch vorhanden.. ) und man kann hier nette Tage verbringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.